Was Werbeschilder aushalten müssen

13. Oktober 2017

Werbeschilder: Fokussiert aufs Wesentliche

Werbeschilder aus AcrylglasDer Begriff Werbeschild deutet im Grunde nur an, was es eigentlich ausmacht. Denken wir an Werbeschilder, denken wir an Kanzleien, Büros, Praxen. Genau genommen sind diese Werbeschilder aber Informationsschilder. Wobei die Angaben über den Namen und den Sitz einer Firma indirekt natürlich auch schon als Werbung bezeichnet werden kann.
Anders ist das bei Wegweisern oder Warnschildern. Sie dienen als Hilfe, wenn man etwas sucht. Oder geben klare Anweisungen, wie man sich (nicht) zu verhalten hat. Alles in allem sind Werbeschilder aus dem Alltag von Unternehmen kaum wegzudenken.

Was Werbeschilder aushalten müssen

Wie viel Werbeschilder aushalten müssen, hängt stark von ihren Einsatzgebieten ab. Schilder in geschlossenen Räumen sind längst nicht so großen Herausforderungen ausgesetzt wie Werbeschilder, die im Freien eingesetzt werden. Da meist Schilder im Außenbereich gegen zahlreiche Einflüsse geschützt werden müssen, beschränken wir uns hier auf diese.
Der vielleicht stärkste Konflikt findet zwischen Werbeschildern und unserer lieben Sonne statt. Im zwischenmenschlichen Bereich würde man wohl von einer Hassliebe sprechen. Denn wenn die Sonne scheint und ihr strahlendes Licht auf ein Werbeschild fallen lässt, bewirkt das die Darstellung des Schildes im sprichwörtlich besten Licht. So weit, so gut.
Doch die Sonne hat – erneut sprichwörtlich dargestellt – auch ihre Schattenseiten. Denn sie ist nicht nur schön anzusehen, spendet Wärme und Licht. Sie schickt auch die gefährliche UV-Strahlung zu uns auf die Erde. Für Werbeschilder bedeutet das – noch ein letztes Mal eine sprichwörtliche Formulierung – höchste Alarmbereitschaft!
Sowohl Material als als Drucktinte können von dieser UV-Strahlung angegriffen werden. Die Folge sind verblasste Farben und eine unschöne Optik. Dagegen gibt es unterschiedliche Maßnahmen. Zum Beispiel die Wahl des richtigen Materials und die Verwendung von modernster Drucktechnik, die sich gegen UV-Strahlung zur Wehr setzen kann.

Günstige Lösung für kurze Einsätze

Bevor wir uns der Langfristigkeit von Werbeschildern zuwenden, sprechen wir über preiswerte Lösungen für den vorübergehenden Einsatz. Schilder aus PVC-Hartschaum bestechen durch Preise, die auch kleinen Portemonnaies Freude machen. Sie sind so weiß wie Schnee und bestens geeignet für beispielsweise Warnschilder auf Baustellen, die nicht lange benötigt werden. Für lange Einsätze stehen andere Werbeschilder zur Auswahl.

Wenn’s mal etwas länger dauert …

Werbeschilder aus Acrylglas bestechen in erster Linie durch ihre Stabilität. Sie eignen sich durch ihre Eigenschaften auch für längere Einsätze. Meist werden sie als transparente Modelle angeboten oder als Werbeschild in Milchglas-Optik. Natürlich handelt es sich dabei nicht um echtes Glas, denn dies wäre viel zu anfällig für Beschädigungen durch Bruch oder auch Vandalismus.
Milchglas-Schilder aus Acrylglas bieten sich übrigens auch für integrierte Leuchtsysteme an, die hinter dem Schild montiert werden können. Dadurch wird den Werbeschildern eine feine, sehr edle Optik verliehen.

Werbeschilder und Befestigungen

Die Wirkung eines Werbeschildes ist nicht nur vom Material und dem Druck abhängig, auch wenn beides natürlich von ungeheurer Wichtigkeit ist. Doch ein weiterer Faktor ist die Befestigung. Man könnte meinen, dass sie nicht entscheidend ist, weil man sie ja (im besten Fall) nicht oder kaum sieht. Doch dem ist nicht so, wie ein kleiner Vergleich verdeutlicht.
Man stelle sich ein Auto vor, das innen perfekt ausgestattet ist. Klima, Tempomat, Ledersitze und zahlreiche Extras machen den Wagen zu einem Erlebnis, in dem man einfach nur sitzen möchte. Am liebsten immer und immer wieder. Von außen überzeugt das Auto mit einer Lackierung, die als elegantes Mattschwarz daherkommt. Abgelenkt wird man nur durch die Felgen, die so sportlich und nobel wirken, dass man meinen könnte, der Wagen rolle ganz von selbst über alle Straßen der Welt.

Allerdings: Das Traumauto wurde seit einem halben Jahr nicht mehr gewaschen. Der Dreck, der sich über den gesamten Lack verteilt, lässt jede Bewunderung erfrieren.
So (oder zumindest so ähnlich) verhält es sich auch mit Werbeschildern, die mit improvisierten Befestigungen angebracht werden.
Besser, hier auf Profi-Lösungen zu setzen. Genauso wie beim Auto. Oder zumindest so ähnlich.

Ihre Meinung zu Was Werbeschilder aushalten müssen

Sachliche Hinweise, Anregungen sind stets willkommen, Werbung und Spam nicht!
Kommentare werden erst nach Freischaltung öffentlich.

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2017 Allesdrucker-Blog.de der Blog der Allesdrucker GmbH nach oben
Allesdrucker GmbH