Bandenwerbung mit bedruckten Werbebanden

28. April 2011

bedruckte Werbebande aus 3mm Alu-DibondBandenwerbung ist ein Werbemittel, das überall angewendet wird. Der Vorreiter ist natürlich der Fußball, denn er ist nach wie vor die beliebteste Sportart der Deutschen. Dabei hat sich jedoch eine klar erkennbare Wandlung ergeben. Während früher in aller Regel hauptsächlich Männer Begeisterung für den Kampf ums runde Leder versprühten, können inzwischen auch immer mehr Frauen Freude am Fußball entwickeln. Das ist auch für die Bandenwerbung von Bedeutung, denn es geht bei Werbung schließlich auch immer zum Zielgruppen. Und die wachsen, wenn neben dem männlichen auch das weibliche Geschlecht ins Stadion geht und in die Fan-Gesänge eingreift.

Bandenwerbung: Ein Riesengeschäft

In die Bandenwerbung werden Milliarden investiert. Dabei spielen fast alle Sportarten eine Rolle. Beim Eiskunstlauf wird Bandenwerbung betrieben, bei der Formel 1, beim Skispringen, bei Abfahrtsläufen, der Leichtathletik, dem Reiten oder auf Tanzturnieren. Allein wenn man sich die Erste Bundesliga des Fußballs ansieht, kommt man auf rund 15 Millionen Euro, die pro Saison in die Bandenwerbung investiert werden. Der wesentliche Grund ist natürlich die Erhöhung des Bekanntheitsgrades. Der eigene Firmenname auf einer Bandenwerbung steigert den Bekanntheitsgrad enorm. Kein Wunder also, dass viele Unternehmen gern und viel in die Bandenwerbung investieren.

Die Deutschen als Kontrollunlustige

Es gibt überraschende Erkenntnisse auf dem Gebiet der Bandenwerbung. Viele deutsche Unternehmen investieren zwar eine Menge Geld in die Bandenwerbung, eine Nachkontrolle hinsichtlich der erzielten Erfolge findet aber in den seltensten Fällen statt. Bei dem vielen Geld, das in die Bandenwerbung gepumpt wird, mutet es merkwürdig an, dass gerade einmal rund 15 Prozent der Unternehmen, die Bandenwerbung betreiben, auch tatsächlich Kontrolle über die Effizienz durchführen. Das kann daran liegen, dass der Effekt der Bandenwerbung so gut ist, dass eine Kontrolle nicht nötig ist. Es kann aber auch sein, dass die Unternehmen sich vor der Kontrolle scheuen, weil der Effekt der Bandenwerbung nicht so einfach zu überprüfen ist. Hilfreich ist in jedem Fall ein Faktor, der deutlich macht, wie viel Platz die Bandenwerbung tatsächlich einnimmt. Wenn man als Beispiel ein Fußballspiel nimmt, so kann davon ausgegangen werden, dass von den 90 Minuten (hin und wieder ja plus Verlängerung und Elfmeterschießen) immerhin 18 bis 20 Minuten Bandenwerbung auf dem Bildschirm zu sehen ist. Dass bei fast 20 Minuten ungeahnte Effekte erzielt werden können, muss wohl nicht weiter erläutert werden.

Bandenwerbung ist die Nummer 1

Es gibt viele Möglichkeiten, Werbung zu betreiben. Aber die Bandenwerbung steht unter ihnen ganz klar an der Spitze. So muss man sich verinnerlichen, dass sie im Verhältnis zur Trikotwerbung immerhin deutlich vorn liegt. 81 Prozent der Unternehmen nutzen die Vorteile der Bandenwerbung, während nur rund 45 Prozent Trikotwerbung betreiben. Auf Platz 3 rangiert die Werbung auf Fahrzeugen und Sportgeräten. Der Rest spielt zwar eine Rolle, aber längst keine so wesentliche wie die Bandenwerbung.

Bandenwerbung im großen oder kleinen Stil

Natürlich geht es nicht nur um die Bundesliga oder um Olympia, Europameisterschaften oder Weltmeisterschaften. Bandenwerbung spielt überall eine Rolle. Das ganz große Geld wird zwar in der Ersten Bundesliga oder bei den ganz großen Sportevents in die Hand genommen. Bandenwerbung ist aber etwas, das jedes Unternehmen interessieren sollte. Im kleinen Stil erzielt sie schließlich ebenso ihre Wirkung wie auf den großen Bühnen bzw. Stadien. Inzwischen bietet fast jeder Sportverein die Möglichkeit, Bandenwerbung zu betreiben. Für die Vereine ist diese Form der Werbung eine willkommene Einnahmequelle. Für die ortsansässigen Unternehmen bietet sich durch Bandenwerbung die Möglichkeit, sich mit wenig Geld bekannt zu machen und zugleich die Verbundenheit zum Verein zu demonstrieren. So gesehen wäre es ein Fehler, Bandenwerbung als eine teure Werbemöglichkeit zu sehen, die nur wenige Firmen finanzieren können. Für die Imagepflege, aber auch für die Neukundengewinnung ist Bandenwerbung in jedem Fall ein geeignetes Mittel. Und gegenüber der Bandenwerbung im Bundesligastadion gibt es beim Sportverein des Heimatortes einen ganz wesentlichen Vorteil: Die Erfolge der Bandenwerbung lassen sich um ein Vielfaches leichter kontrollieren. Auch wenn man eher kontrollunlustig ist.

Ihre Meinung zu Bandenwerbung mit bedruckten Werbebanden

Sachliche Hinweise, Anregungen sind stets willkommen, Werbung und Spam nicht!
Kommentare werden erst nach Freischaltung öffentlich.

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2019 Allesdrucker-Blog.de der Blog der Allesdrucker GmbH nach oben
Allesdrucker GmbH