Geld sparen beim Tonerkauf

16. Juli 2014

Wer beruflich oder privat viele Druckaufträge ausführt, weiß wie wertvoll die erforderliche Tinte ist. Da ist es nur wünschenswert, einige sinnvolle Tipps zu praktizieren, welche sich auf Einsparungen beziehen. Wie beim Tonerkauf bares Geld gespart werden kann, soll nachstehend einmal näher beschrieben werden.

Einsparpotenzial durch Gerätewahl

latexdruckUnternehmer kennen das Problem: Kaum sind die Druckerpatronen bestellst worden, sind sie auch schon wieder leer, nachdem sie in die einzelnen Drucker eingesetzt wurden. Der Grund dafür ist häufig in den unterschiedlichen Modellen zu suchen, welche in der Firma aufgestellt wurden. Aus diesem Grund sollten Unternehmer unbedingt darauf achten, ein und dasselbe Druckermodell in sämtlichen Abteilungen des Unternehmens aufzustellen. Wenn es dann an die Tonerbestellungen geht, müssen nicht verschiedene Kartuschen bestellt werden. Das hat zur Folge, dass von einer bestimmten Kartusche eine große Menge bestellt werden kann, sodass sich der Preis drastisch gegenüber dem Einzelpreis reduziert. Darüber hinaus lassen sich bei einer großen Sammelbestellung auch die Versandkosten gegenüber den Einzelkäufen einsparen.

Was soll gedruckt werden

Grundsätzlich sollte darüber nachgedacht werden, zu welchem Zweck ausgedruckt werden soll. Wenn es darum geht primär Fotografien, beziehungsweise detaillierte Grafiken auszudrucken, dann sollten Anwender unbedingt auf hochauflösende Drucker zurückgreifen, da es in diesen Fällen definitiv auf die Druckqualität ankommt. Wenn jedoch nur Textformate ausgedruckt werden sollen, dann können auch ganz einfache genutzt werden. Diese sind in der Anschaffung meistens deutlich günstiger. Der unterschied ist im Textformatdruck kaum noch zu erkennen, weshalb sich hier viele Euro sparen lassen. Ein weiterer Faktor ist die genutzte Druckertinte. Wenn im Unternehmen verschiedene Druckaufträge ausgeführt werden und sowohl Grafiken als auch Texte gedruckt werden, reicht es einen oder auch zwei Drucker mit der Originaltinte zu bestücken und die restlichen Geräte mit günstigeren Tonerkartuschen auszustatten, wie sie auf http://www.ducaris.de/ erhältlich sind.

Günstig und umweltbewusst

Wer beim Sparen auch dafür sorgen möchte, dass die Umwelt nicht belastet wird, sollte das Auffüllsystem von Tonerkartuschen nutzen, welches von unzähligen Anbietern zur Verfügung gestellt wird. Auf diese Weise werden leere Kartuschen und Patronen ganz einfach und kostengünstig der Wiederbefüllung zugeführt. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart auch jede Menge Geld.

Online günstig einkaufen

Auf der Suche nach den passenden Tonerkartuschen für den eigenen Drucker, sollte in erster Linie natürlich die Kompatibilität geprüft werden. Diese lässt sich häufig mit wenigen Klicks auf den Webseiten der Hersteller in Erfahrung bringen. Darüber hinaus ist natürlich auch ein Preisvergleich erforderlich. Die günstigsten Kartuschen sind im Netz verfügbar, weshalb bei der Online-Recherche unbedingt ein Preisvergleich durchgeführt werden sollte. Dazu können auch die zahlreichen Preisvergleich-Portale genutzt werden, welche im Netz zur Verfügung stehen. Dabei lässt sich mit wenigen Klicks herausfinden, wo es die günstigsten Toner-Kartuschen gibt, wer diese besonders preisgünstig wieder auffüllt und welche Einsparungen durch den Kauf einer hohen Stückzahl erzielt werden können.

Ihre Meinung zu Geld sparen beim Tonerkauf

Sachliche Hinweise, Anregungen sind stets willkommen, Werbung und Spam nicht!
Kommentare werden erst nach Freischaltung öffentlich.

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2019 Allesdrucker-Blog.de der Blog der Allesdrucker GmbH nach oben
Allesdrucker GmbH