Messestand und Werbefahnen: Sehen und gesehen werden

25. Juli 2013

Es gibt Unternehmen und Branchen, die niemals in ihrem Leben eine Messe besuchen würden. Für andere ist ein gelungener Messeauftritt so wichtig für den geschäftlichen Erfolg, dass ein Verzicht geradezu sträflich und fahrlässig wäre. Die Profis von outdoordisplay.info kennen sich bei Messen und effektiven Außenauftritten bestens aus. Und beraten ihre Kunden auf höchstem Niveau.

Kleiner Auftritt, großer Auftritt

Wer sich entschließt, auf einer Messe zu glänzen, muss sich nicht nur perfekt vorbereiten, er braucht auch optisch einen wirksamen Auftritt. Die Größe des Messestandes ist dabei gar nicht immer entscheidend. Im Gegenteil, wer sich als Nische oder Spezialist präsentieren will, braucht häufig keinen unangemessen großen Auftritt. Effizienz ist hier das Stichwort. Doch ein kleiner Messestand, der ein veraltetes Design zeigt oder sogar durch keine Mängel auffällt, ist in jedem Fall destruktiv. Auf der Homepage von www.outdoordisplay.info gibt es Stände, die sowohl optisch als auch preislich übersichtlich sind, dennoch aber einen professionellen Eindruck vermitteln.

Wenn sich dagegen Unternehmen wie BMW, Microsoft oder andere Global Player auf einer Messe präsentieren, werden andere Geschütze aufgefahren. Das gilt im Übrigen auch für Unternehmen, die nicht an die Größe der Genannten heranreichen. Manchmal passt es einfach – und ist notwendig – sich und seine Produkte oder Dienstleistungen größer aufzustellen. Auch hier bietet outdoordisplay.info passende Lösungen.

Werbefahnen: Unschlagbare Klassiker

HissfahnenWerbemittel kommen und gehen. Die einen halten länger durch, die anderen kürzer. Manchmal durchlaufen sie Entwicklungen, verändern sich und werden auf eine neue Stufe gestellt. Doch Werbefahnen sind im wesentlichen das geblieben, was sie eben sind: perfekte Werbemittel. Weiterentwickelt haben sich selbstverständlich auch die Werbefahnen, die Materialien sind besser, stabiler und dementsprechend langlebiger geworden. Die Druckverfahren führen zu hervorragender Qualität bei der Darstellung der Motive. Anfälligkeiten gegen Witterungseinflüsse wie Wind, Nässe oder aggressive UV-Einstrahlung durch die Sonne sind stark zurückgegangen, weil es zahlreiche Schutzmaßnahmen dagegen gibt. Vom Wesen her hat sich die Werbefahne allerdings nicht großartig verändert. Sie ist modern geworden und doch klassisch geblieben.

Hissfahnen und Auslegerflaggen

Auf der Homepage von www.outdoordisplay.info gibt es Werbefahnen in verschiedenen Ausführungen. Jedem bekannt ist selbstredend die Hissfahne, die sich oft vor Gebäuden befindet, aber auch auf Messen ihre Einsatzorte findet. Wobei man betonen muss, dass für Werbefahnen in geschlossenen Räumen am besten die sogenannte Auslegerflagge verwendet wird. Das hat einen sehr einfachen Grund: Fahnen wehen im Wind. Weht der aber nicht, hängen sie träge herab, das Motiv ist nicht zu sehen, der ganze Effekt dahin. Zuweilen kann die Auslegerflagge übrigens auch draußen sinnvoll sein. Wenn beispielsweise in einer Einkaufstraße mit einer Werbefahne geworben werden soll, dort aber aufgrund der Bebauung nur wenig Wind die Möglichkeit hat, die Fahne in Bewegung zu bringen, kann ist es sicher sinnvoll sein, Auslegerflaggen im Freien zu verwenden.

Wenn’s knattern soll

Die sogenannte Knatterflagge hat es in sich und erzeugt eine ganz besondere Wirkung. Das liegt im wesentlichen am Verhältnis von Höhe und Breite. Die Knatterflagge ist deutlich höher als breit und hat daher einen großen Vorteil. Denn oft ist die Breite einer Werbefahne ein Problem, wenn sie nicht gerade auf einem großen Platz steht, sondern vielleicht Gebäude oder Bäume in der Nähe sind. Hat also die Fahne nicht ausreichend Platz, wird sie gegen Hindernisse stoßen und so nur sehr eingeschränkt das machen können, was sie soll: Im Wind wehen. Die Knatterflagge ist daher bestens geeignet, auch dort effektiv zu werben, wo Platz nur in übersichtlichem Maße vorhanden ist.

Welche Werbefahne es letztlich sein wird, sollte zunächst durch ein Beratungsgespräch geklärt werden. Auf der Homepage von www.outdoordisplay.info gibt es nicht nur Werbefahnen in verschiedenen Ausführungen, sondern auch Profis, die helfen, wenn es um die Frage geht, welche Fahne am besten passt. Sind die Details geklärt, kann man bereits kurze Zeit später „seine Fahne in den Wind“ halten.

Ihre Meinung zu Messestand und Werbefahnen: Sehen und gesehen werden

Sachliche Hinweise, Anregungen sind stets willkommen, Werbung und Spam nicht!
Kommentare werden erst nach Freischaltung öffentlich.

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2019 Allesdrucker-Blog.de der Blog der Allesdrucker GmbH nach oben
Allesdrucker GmbH