Bauschilder – Alle wollen drauf!

4. August 2011

Bauschilder beispielKeine Baustelle ohne Bauschilder. Jedes Bauvorhaben wird mit diesen Auskunftsschildern angekündigt und in aller Regel auch während der gesamten Bauphase über begleitet. Die Eigenschaften von Bauschildern müssen flexibel sein. Sie müssen sich natürlich allen nur erdenklichen Witterungseinflüssen gegenüber als strapazierfähig und robust erweisen. Regen, Kälte, Sturm und aggressive Sonneneinstrahlung dürfen nicht an Ihrem Bauschild rütteln. Gleichzeitig müssen sie aber auch einfach wieder zu entfernen sein, denn während des Baustellenbetriebes kann es notwendig werden, dass das Schild auch einmal umziehen muss. Weil der Platz für andere Dinge gebraucht wird.

Alle wollen drauf aufs Bauschild!

Wenn Sie schon einmal ein Haus gebaut haben, wissen Sie, dass damit viel Arbeit verbunden ist. Es beginnt schon lange vor dem eigentlichen Baubeginn. Die Finanzierung muss geklärt werden, Behörden- und Notartermine, womöglich intensive Gespräche mit dem Architekten. Außerdem haben Sie es mit zahlreichen Firmen zu tun, die an Ihrem Neubau mitarbeiten. Da sind Maurer am Start, Klempner, Tischler, Elektriker, Fliesenleger und, und, und. Sie alle müssen in die Abläufe integriert werden. Gelingt das nicht, haben Sie ein Problem. Und aus dem werden ganz schnell zwei, drei, vier und mehr Probleme. Bauschilder sind für alle beteiligten Firmen übrigens auch ein Thema. Denn alle wollen Sie darauf vermerkt werden. Nicht auszudenken, dass Sie von allen Unternehmen und Handwerkern eines vergessen. Sie werden lange diskutieren müssen, um das vernachlässigte Unternehmen zu besänftigen. Vergessen Sie also am besten niemanden, Sie ersparen sich eine Menge Ärger.

Die Gestaltung der Bauschilder

Lassen Sie sich Ihr Bauschild nicht zu klein anfertigen. Es muss ausreichend Platz vorhanden sein, denn wenn Sie mit allen Firmen gesprochen haben, benötigen Sie sämtliche wichtigen Angaben. Es wird nicht reichen, wenn Sie einfach auf das Schild drucken lassen: Hier bauen die Firmen Meier, Müller und Schmidt. Ein bisschen mehr muss es schon sein. Das ist auch nachvollziehbar. Jedes Unternehmen arbeitet vor dem Start in die Selbstständigkeit an einem gelungenen Auftritt. Dazu gehört nicht nur ein einprägsamer Name, sondern auch die Entwicklung eines Logos. Und genau das soll dann bitte schön auch mit auf die Bauschilder, das erwarten Firmen einfach.

Sicherheit bei Bauschildern

Bauschilder. Es kann leicht passieren, dass man mit diesem Wort ein kleines Schild assoziiert, das auf einen Holzrahmen genagelt wird und still in der Ecke steht. Tatsächlich aber sind Bauschilder imposante Erscheinungen, die großflächig und schwer sind. Daher ist es mit dem einfachen Aufstellen auch nicht getan. Sie benötigen stabile Rahmensysteme, die gewährleisten, dass das Schild auch wirklich sicher steht. Diese sind meist aus Holz oder Metall. Zudem werden für Bauschilder massive Fundamente benötigt. Auf diesem Gebiet gibt es zahlreiche Variationen, auch, um häufig wechselnde Aufstellorte zu berücksichtigen. Nicht zuletzt ist es die Statik, die eine entscheidende Rolle bei Bauschildern spielt. Sie muss genau berechnet werden, das Schild muss an diese Werte angepasst werden.

Module für häufige „Umzüge“

Sie wollen schnellstmöglich in Ihr neues Haus einziehen. Doch während der Bauphase müssen Bauschilder häufig „umziehen“. Es ist leicht vorstellbar, dass ein fest im Boden einbetoniertes Bauschild nicht mal eben von A nach B getragen werden kann. Daher gibt es Modulsysteme, die dafür sorgen, Bauschilder zwar sicher und fest, gleichzeitig aber auch flexibel einsetzbar anzuwenden. Ganz ohne Beton geht es hier meist auch nicht, schließlich brauchen Bauschilder eine stabile Basis. Aber wenn Sie sich beispielsweise für einen Rahmen aus Aluminium entscheiden, haben Sie eine ganze Menge Gewicht eingespart.

Bauschilder aufstellen

Bauschilder stellt man nicht einfach mal eben auf wie einen Kundenstopper in der Fußgängerzone. Sie müssen fachmännisch montiert werden, der Vorgang ist eine komplexe Angelegenheit. Zudem müssen Sie das Bauamt über Ihr Vorhaben informieren. Oder auch nicht. Denn viele Unternehmen, die sich auf Bauschilder spezialisiert haben, organisieren auch den Papierkram für Sie. Schließlich haben Sie andere Dinge im Kopf, um die Sie sich kümmern müssen. Bedruckte Bauschilder erhalten Sie günstig im Schildershop hier

Ihre Meinung zu Bauschilder – Alle wollen drauf!

Sachliche Hinweise, Anregungen sind stets willkommen, Werbung und Spam nicht!
Kommentare werden erst nach Freischaltung öffentlich.

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2019 Allesdrucker-Blog.de der Blog der Allesdrucker GmbH nach oben
Allesdrucker GmbH