Gefunden. Durch Ihr Firmenschild!

16. August 2011

Firmenschild BeispielIhr Firmenschild verfolgt zunächst einmal einen sehr simplen Effekt. Es sorgt dafür, dass Sie gefunden werden. Wenn Sie Teil einer Gemeinschaft sind und womöglich mit zahlreichen anderen Firmen in einem Gebäude untergebracht sind, ist das Firmenschild also die Kennzeichnung Ihres Standortes, wie auf einer Landkarte. Womöglich haben Sie das selbst schon einmal erlebt: ein Gewerbegebiet mit Unternehmen, soweit das Auge blicken kann. Und Sie mittendrin, auf der verzweifelten Suche nach der Firma, der Sie einen Besuch abstatten wollen.

Gefunden! Durch das Firmenschild

Vornehmlich dient es also der Navigation, das Firmenschild. Das ist bedeutsamer, als man zunächst annehmen sollte. Wenn Sie sich vor Augen halten, auch nur einen einzigen Kunden zu verlieren (oder gar nicht erst kennenzulernen), weil der Sie nicht findet und enttäuscht wieder abdreht, dann ist das schon Argumentation genug. Da spielt natürlich auch das Aussehen des Firmenschildes eine Rolle. Doch wie sieht das passende Schild eigentlich aus? Pauschal lässt sich das nicht beantworten. Aber zumindest eine Richtung kann vorgegeben werden.

Das Firmenschild: Laut oder leise?

Zugegeben, das klingt jetzt ein wenig merkwürdig. Firmenschilder sind ja nun nicht laut. Auch nicht leise. Im übertragenen Sinne aber ergibt dieses Bild dennoch Sinn. Laut oder leise meint hier auffällig oder dezent. So kommen wir der Sache also deutlich näher. Welche Variante Sie für sich favorisieren, hängt natürlich zuerst einmal von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Ein Firmenschild, das Individualität vermittelt, hat schon gleich einmal einen wichtigen Punktgewinn erzielt. Doch der eigene Geschmack ist nur ein Aspekt bei der Gestaltung des richtigen Schildes. Ein weiterer Faktor ist die Branche, in der Sie arbeiten. Wenn Sie beispielsweise Kanus oder Segelboote vermieten, können Sie gern ein bisschen „dicker auftragen“. Schließlich wollen Sie sich von der Konkurrenz abheben, wollen Aufmerksamkeit erzeugen und die Kunden mit Ihrem Firmenschild ansprechen und überzeugen. Sie können grafisch das Element Wasser oder Boote mit einbauen, können eine dynamische Schriftart verwenden, vielleicht sogar Ihr Thema bei der Form des Schildes mit integrieren. Das wäre dann eher „laut“. Aber manchmal kann auch „leise“ sinnvoll sein.

Das Firmenschild als „Leisetreter“

Segelbootvermietung, Kindergarten, Zauberzubehör oder viele, viele bunte Luftballons – das sind Themen, die sich entsprechend auf dem Firmenschild darstellen sollten. Also auffällig, witzig, originell und möglicherweise ein bisschen frech. Wenn das oder etwas Vergleichbares aber nicht Ihr Job ist, kann das Firmenschild auch schnell zum „Todschläger“ werden. Angenommen, Sie betreiben ein Versicherungsbüro, Sie sind ein Steuerberater oder Notar. In diesen und ähnlichen Fällen würde ein buntes und auffälliges Firmenschild zwar Aufmerksamkeit erregen. Aller voraussichtlich aber nicht die, die Sie erreichen wollten. Es mag wie eine Binsenweisheit klingen, aber bestimmte Themen sind an gewisse Merkmale gekoppelt (zumindest in 9 von 10 Fällen). Wer sich eine professionelle Beratung auf dem Gebiet Versicherungen oder Steuern wünscht, fühlt sich durch ein Firmenschild in leuchtenden Farben und geschwungenen Grafiken in aller Regel nicht angesprochen. Man kann es vielleicht auf den Punkt bringen, indem man sagt, dass ein ernsthaftes Thema auch ernsthaft behandelt werden muss. Ein quietschgelbes Schild mit Blümchen und weißen Wölkchen im Zusammenhang mit einer genauen Analyse der Versicherungssituation – das passt einfach nicht.

Unauffällig auffallen

Wenn Sie in einer Branche arbeiten, die auffällige Firmenschilder erlaubt, haben Sie kein Problem. Höchstens das, unter den unzähligen Möglichkeiten der Gestaltung das Richtige zu kreieren. Ein Luxusproblem, möchte man meinen.
Anders verhält es sich, wenn Sie ein Firmenschild benötigen, das Ihre Seriosität unterstreicht. Sie müssen also ein Schild nutzen, das Ihre Ernsthaftigkeit und Professionalität unterstützt, gleichzeitig aber so ansprechend ist, dass Ihr Kunde sich angesprochen fühlt. Das ist zwar nicht leicht, aber machbar. Schilder aus Acryl, Messing oder Kunststoffen können mit einem Hauch Auffälligkeit gestaltet sein, die trotzdem keinen falschen Eindruck erweckt. So bleiben Sie dezent und fallen trotzdem auf. Auch wenn neben, über und unter Ihrem Firmenschild noch zahlreiche anderen hängen.

Ihre Meinung zu Gefunden. Durch Ihr Firmenschild!

Sachliche Hinweise, Anregungen sind stets willkommen, Werbung und Spam nicht!
Kommentare werden erst nach Freischaltung öffentlich.

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2019 Allesdrucker-Blog.de der Blog der Allesdrucker GmbH nach oben
Allesdrucker GmbH